Aktuelles

TanzSzene e. V.
Fortbildungen
Kulturpolitik
Förderung
Ausschreibungen
16.05.2022 Innovationsfonds Kunst 2022 - Bewerben bis 22.07.22!
10.05.2022 Kulturhilfe Ukraine - Informationen und Netzwerke
10.05.2022 Lofft: Koproduktionspartner:innen für 2023 gesucht - bis 26.6 bewerben!
26.04.2022 Neu: NPN Impulsförderung - Bewerben bis 17. Mai 2022
26.04.2022 Tanzplattform 2024: Premierentermine bei der Jury einreichen!
25.04.2022 Baden-Württemberg verlängert Kulturhilfen und Impulsprogramm nach Corona
11.04.2022 "Sonnenstunden" - Bundesförderung f. Kinder u. Jugendliche aus der Ukraine, Frist 8. Mai 2022
11.04.2022 2. Runde "Weiterkommen": Bewerben bis 22. Juli 2022
06.04.2022 Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank (Montags, 14.2., 28.3., 25.4.2022)
28.03.2022 Neuer Vorstand der TanzSzene e.V.
25.03.2022 Nationales Performance Netz: 2. Förderrunde und digitales Antragsportal - Bewerben bis 15. April 2022
16.03.2022 Workshops | Digitale Tanzpädagogik I & II | Dis-Tanzen (17.03., 02.05., 08.05.,12.06. & 26.06.2022)
23.02.2022 Bis zum 28.02.22 bewerben: NPN Stepping Out (Restmittelvergabe)
26.01.2022 Dis-Tanz Impuls: 4. Förderrunde. Bewerben bis 14. Februar 2022
26.01.2022 Aktivitäten zum Welttanztag: Auftakt bei Aktion Tanz am 15. Februar 2022
26.01.2022 Tanz digital: Bewerbungsfrist 2. Runde endet 31.1.2022
20.01.2022 Tanz weit draußen: Neues Bündnis sucht Projektleitung und Mitarbeit
09.12.2021 Bis 31. Jan 2022 bewerben: NPN Förderungen Tanz
09.12.2021 Bis 6. Jan 2022 bewerben: Tanzland
30.11.2021 Bis 30.1.22 bewerben: Neue Förderung "Weiterkommen"
20.09.2021 NPN Förderung Stepping Out: Bewerbungsfrist 1. Oktober 2021
15.09.2021 NPN Restmittelvergabe Gastspiele Tanz: Frist 27.9.2021

Termine

25.04.2022

Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

Community
Tagungen und Symposien
Workshops und Fortbildungen
25.04.2022 Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank
06.10.2021 Runder Tisch Tanz Baden-Württemberg
07.05.2021 7. und 8. Mai 2021: „Es braucht ein ganzes Dorf …“ – Hybrides Symposium zu Tanz in ländlichen Räumen, mit anschließendem Mentoringprogramm für Tanzschaffende

Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank (Montags, 14.2., 28.3., 25.4.2022)

Jukebox 2.0 // Foto: Beuttenmüller

„Feeling digitally“

A post-pandemic-future-think-tank

 

mit/with Monica Gillette, Edan Gorlicki und/and Max Schumacher

 

Anmeldungen für die dritte und letzte Session am 25. April sind noch möglich.

 

Wie wollen wir als Künstler:innen die post-pandemische Zukunft gestalten? Die TanzSzene BW lädt Euch herzlich ein, mit uns an drei Abenden im Februar, März und April 2022 dieser Frage nachzugehen. Unsere Kolleg:innen Monica Gillette, Edan Gorlicki und Max Schumacher leiten jeweils eine Online-Session unseres „post-pandemic-future-think-tank“. Wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen und Visionen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

Montags: Feb 14 / Mär 28 / Apr 25 – jeweils 18:00 bis 20:00, Online

Monday, Feb. 14th / Mar 28th / Apr. 25 – from 6 pm to 8 pm, Online

 

Anmeldung/Sign up
Verbindliche Anmeldung mit vollständigen Kontaktdaten erforderlich unter: anmeldung[at]tanzszene-bw.de // To sign up send an email with your full contact data to anmeldung[at]tanzszene-bw.de.

 

Language

The think tank will be held in German and English – you may use either language for your speeches and questions and should be able to follow verbal contributions in both languages.

 

(scroll down for English)

 

 

Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

 

Was haben wir in zwei Jahren Pandemie gelernt? Was haben wir verloren – und was gewonnen? Was wollen wir zurückhaben, was wollen wir hinter uns lassen, was wollen wir behalten und weiter voranbringen? Was brauchen wir dazu?

Von Februar bis April 2022 widmen wir uns in drei abendlichen Gesprächsrunden der Frage, wie wir als Tanzschaffende die postpandemische Zukunft gestalten wollen und was wir dazu benötigen.

 

 

 

Montag, 25.4.2022, 18-20 Uhr, online

Session 3, mit Max Schumacher: „Technologie und Techniken“

Viele haben in den letzten zwei Jahren neue digitale Möglichkeiten kennengelernt – erzwungenermaßen. Plötzlich gab es Videokonferenzen, Headsets und Streaming-Portale – ob als Akteur*innen oder Zuschauer*innen. Doch – ausgehend von diesen Mitteln: was können wir uns für die Zukunft an technischen Erfindungen vorstellen? Wovon träumen wir? Was wollen wir? Was brauchen wir? Der Abschluss des Thinktanks ist eine Einladung auch zum Wünschen. Max Schumacher moderiert ein Wunschkonzert der utopischen und vielleicht auch realistischen Arbeitsmöglichkeiten – ob digitale Räume, Geräte, Plattformen und Programme. Zentral ist dabei: was kann Künstler*innen wirklich inspirieren? Und was das Publikum verzaubern?

 

Montag, 28.3.2022, 18-20 Uhr, online

Session 2, mit Edan Gorlicki: „Who is our audience now?“

(Die digitale Bühne: wie kommunizieren wir mit unserem Publikum, für wen erschaffen wir unsere Arbeiten, erreichen wir tatsächlich unser Publikum und wie wollen wir die performative Kunst in Verbindung mit digitalen Arbeitsweisen weiterentwickeln …?)

 

Montag, 14.2.2022, 18-20 Uhr, online
Session 1, mit Monica Gillette: „Wo sind unsere Körper?“

Proben, auftreten, trainieren, reisen, zusammenkommen, planen, forschen: In den vergangenen Jahren ist all das ins Digitale gewandert, schneller als wir diese Entwicklung wirklich verarbeiten konnten. Was haben wir dabei als gewinnbringend entdeckt, das uns neue Horizonte eröffnet, und wo müssen wir Grenzen ziehen und neue Leitlinien definieren? Wie geht es uns eigentlich mit all der Digitalität?

In dieser ersten Session sammeln wir die Erfahrungen und Bedürfnisse, die in den vergangenen zwei Jahren zu Tage getreten sind, und richten unseren Blick auf Wege der Weiterentwicklung, die mit unserem Körperbewußtsein, unserer künstlerischen Praxis und der Gemeinschaft, in der wir arbeiten wollen, in Einklang gebracht werden können.

 

 

(engl.)

 

Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

 

What has the pandemic taken away from us? What have we gained? What have we learned? What is it we want back – and what would we prefer to do without? What do we want to take forward and what do we need in order to be able to do so?

We would like to hear and discuss your perspectives and ideas about these topics and invite you to join us in an online facilitated think tank on three evenings in February through April.

Through discussions and exchange,  we will address how dance artists envision and wish to (re)shape the postpandemic future of their art and what will help them to succeed in doing so. Monica Gillette, Edan Gorlicki and Max Schumacher will be facilitating.

 

Monday, Apr. 25 – from 6 pm to 8 pm, Online

Session 3, with Max Schumacher: „Technology and Technique“

(Digital tools in the performing arts: how did we experience digitalisation in  the performing arts within the past two years, how did creative and performative processes evolve, do we have the digital tools that we need …?)

Monday, Feb. 14th, from 6 pm to 8 pm, Online

 

Monday, Mar 28th – from 6 pm to 8 pm, Online

Session 2, with Edan Gorlicki: „Who is our audience now?“

(The digital stage: how do we communicate with our audience, who do we create for, do we actually reach our audience and how do we want to take further the art of performing and creating for digital media?)

 

Session 1, with Monica Gillette: “Where are our bodies in all of this?”

Rehearsing, performing, training, traveling, meeting, planning, researching. In the last two years it has all moved online faster than we have had time to process. What have we discovered that is beneficial and opened up new horizons and where do we need to place borders and define our limits? How do we feel about all this digital?

In this session we will collect experiences and needs that have risen in the last 2 years and together address pathways for development that can align with our bodies’ wisdom, artistic practice and the community we wish to work in.

 

Choreografen
Compagnien
Freie Ensembles
Institutionen
Lokale Netzwerke
Backsteinhaus Produktion
Ballett Theater Pforzheim
Carmen Scarano
DAGADA Dance Company
Dance Theatre Heidelberg
E-Werk
Edan Gorlicki // Interactions
EinTanzHaus
Emi Miyoshi // Shibui Kollektiv
Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Green Flamingo Project
Johannes Blattner
Jonas Frey
Junges Tanztheater // Corinna Clack
La Trottier Dance // Eric Trottier
Laboratorio Danza
Ludwigsburger Schlossfestspiele
Nostos Tanztheater // Christina Liakopoyloy
Overhead Project
Pascal Sangl
Petra Stransky
Produktionszentrum Tanz & Performance Stuttgart
Roxy
Schule für Musik Theater Tanz
Staatsballett Karlsruhe
Stuttgarter Ballett
Stuttgarter Flamenco Festival
Szene 2wei
Tanz- und Theaterwerkstatt
Tanznetz Freiburg
Tanztheater Ulm
Theater Dörzbach
Theater Felina-Areal Mannheim
Theater Freiburg
Theater Reutlingen
ZeitRaumExit

Sie haben sich erfolgreich für den TanzSzene Baden-Württemberg Newsletter angemeldet.

Danke!