Aktuelles

Termine
Fortbildungen
Förderung
Ausschreibungen
20.01.2022 Tanz weit draußen: Neues Bündnis sucht Projektleitung und Mitarbeit
09.12.2021 Bis 31. Jan 2021 bewerben: NPN Förderungen Tanz
09.12.2021 Bis 6. Jan 2022 bewerben: Tanzland
30.11.2021 Bis 30.1.22 bewerben: Neue Förderung "Weiterkommen"
09.11.2021 New Dates: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank // Feb-Apr 2022
30.09.2021 (Beendet) Stellenausschreibung: Geschäftsführung Tanznetz Freiburg guG
20.09.2021 NPN Förderung Stepping Out: Bewerbungsfrist 1. Oktober 2021
15.09.2021 NPN Restmittelvergabe Gastspiele Tanz: Frist 27.9.2021
15.09.2021 6. Oktober 2021: Runder Tisch Tanz Baden Württemberg (Online)
15.09.2021 Land vergibt Stipendien für Künstlerinnen und Künstler aller Sparten in Höhe von je 3.500 Euro
14.09.2021 Ab 20. September 2021: Beginn 4. Förderrunde Dis-Tanzen Solo

Termine

01.12.2021

Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

Community
Tagungen und Symposien
Workshops und Fortbildungen
01.12.2021 Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank
06.10.2021 Runder Tisch Tanz Baden-Württemberg
07.05.2021 7. und 8. Mai 2021: „Es braucht ein ganzes Dorf …“ – Hybrides Symposium zu Tanz in ländlichen Räumen, mit anschließendem Mentoringprogramm für Tanzschaffende

Land vergibt Stipendien für Künstlerinnen und Künstler aller Sparten in Höhe von je 3.500 Euro

Bewerbungen (nur über Onlineportal) bis zum 13. Oktober 2021 möglich, Beratungstermine werden angeboten.

 

Freischaffende professionell tätige Künstlerinnen und Künstler aller Sparten können sich von jetzt an ein weiteres Mal um ein Projektstipendium beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst bewerben. Das Land unterstützt erneut Künstlerinnen und Künstler mit Stipendien in Höhe von je 3.500 Euro mit dem Ziel, die künstlerische Praxis unter Corona-Bedingungen zu fördern.

Das Stipendienprogramm wird nun zum zweiten Mal ausgeschrieben, um Künstlerinnen und Künstler während der anhaltenden Einschränkungen im Veranstaltungs-, Auftritts- und Ausstellungsbetrieb durch die Pandemie zu unterstützen und ihnen die Rückkehr in den Kulturbetrieb zu erleichtern. Antragsberechtigt sind neben professionell tätigen Künstlerinnen und Künstlern mit Erstwohnsitz in Baden-Württemberg auch junge Absolventinnen und Absolventen künstlerischer Fächer an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen und Akademien. Mit den spartenoffenen Stipendien können begonnene Projekte zum Abschluss gebracht, neue künstlerische Vorhaben konzipiert oder neue Formate der Präsentation entwickelt werden. Insgesamt stehen für die erste und jetzt zweite Ausschreibungsrunde 15 Millionen Euro zur Verfügung.

Voraussetzung ist der Nachweis der hauptberuflichen künstlerischen Tätigkeit. Der Nachweis kann belegt werden durch Angaben über die regelmäßige, professionelle künstlerische Tätigkeit in den letzten fünf Jahren sowie ergänzend durch den Nachweis über eine Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse oder in einem künstlerischen Berufsverband bzw. einer Verwertungsgesellschaft.

Bewerbungen sind ausschließlich online möglich. Die Online-Bewerbung ist vom 15. September 2021 an für vier Wochen freigeschaltet und bis zum 13. Oktober 2021 möglich.

Choreografen
Compagnien
Freie Ensembles
Institutionen
Backsteinhaus Produktion
Ballett Theater Pforzheim
Carmen Scarano
DAGADA Dance Company
Dance Theatre Heidelberg
E-Werk
Edan Gorlicki // Interactions
EinTanzHaus
Emi Miyoshi // Shibui Kollektiv
Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Green Flamingo Project
Johannes Blattner
Jonas Frey
Junges Tanztheater // Corinna Clack
La Trottier Dance // Eric Trottier
Laboratorio Danza
Ludwigsburger Schlossfestspiele
Nostos Tanztheater // Christina Liakopoyloy
Overhead Project
Pascal Sangl
Petra Stransky
Produktionszentrum Tanz & Performance Stuttgart
Roxy
Schule für Musik Theater Tanz
Staatsballett Karlsruhe
Stuttgarter Ballett
Stuttgarter Flamenco Festival
Szene 2wei
Tanz- und Theaterwerkstatt
Tanznetz Freiburg
Tanztheater Ulm
Theater Dörzbach
Theater Felina-Areal Mannheim
Theater Freiburg
Theater Reutlingen
ZeitRaumExit