Akteur*innen

Choreografen
Compagnien
Freie Ensembles
Institutionen
Backsteinhaus Produktion
Stuttgart
Ballett Theater Pforzheim
Pforzheim
Carmen Scarano
Stuttgart
DAGADA Dance Company
Freiburg
Dance Theatre Heidelberg
Heidelberg
E-Werk
Freiburg
Edan Gorlicki // Interactions
Heidelberg
EinTanzHaus
Mannheim
Emi Miyoshi // Shibui Kollektiv
Merzhausen
Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Stuttgart
Green Flamingo Project
Heidelberg
Johannes Blattner
Stuttgart
Jonas Frey
Mannheim
Junges Tanztheater // Corinna Clack
Heidelberg
La Trottier Dance // Eric Trottier
Mannheim
Laboratorio Danza
Ulm
Ludwigsburger Schlossfestspiele
Ludwigsburg
Nostos Tanztheater // Christina Liakopoyloy
Heidelberg
Overhead Project
Tübingen
Pascal Sangl
Sindelfingen
Petra Stransky
Stuttgart
Produktionszentrum Tanz & Performance Stuttgart
Stuttgart
Roxy
Ulm
Schule für Musik Theater Tanz
Sindelfingen
Staatsballett Karlsruhe
Karlsruhe
Stuttgarter Ballett
Stuttgart
Stuttgarter Flamenco Festival
Waiblingen
Szene 2wei
Lahr
Tanz- und Theaterwerkstatt
Ludwigsburg
Tanznetz Freiburg
Freiburg
Tanztheater Ulm
Ulm
Theater Dörzbach
Dörzbach
Theater Felina-Areal Mannheim
Mannheim
Theater Freiburg
Freiburg
Theater Reutlingen
Reutlingen
ZeitRaumExit
Mannheim

Termine

01.12.2021

Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank

Community
Tagungen und Symposien
Workshops und Fortbildungen
01.12.2021 Neue Termine 2022: Feeling digitally: A post-pandemic-future-think-tank
06.10.2021 Runder Tisch Tanz Baden-Württemberg
07.05.2021 7. und 8. Mai 2021: „Es braucht ein ganzes Dorf …“ – Hybrides Symposium zu Tanz in ländlichen Räumen, mit anschließendem Mentoringprogramm für Tanzschaffende

Green Flamingo Project

Heidelberg
Green Flamingo Project // Breaking the Wow // Foto: Marcus Thomas
Green Flamingo Project // Flamingo Variation // Foto: Elisabeth Kaul
Green Flamingo Project // Federfest // Foto: Elisabeth Kaul
Green Flamingo Project // mit dir ohne dich // Foto: Elisabeth Kaul

Die freie Gruppe aus internationalen Tänzerinnen wurde 2016 von Choreografin Elisabeth Kaul in Heidelberg gegründet. Das Tanztheater schafft Raum für Austausch, Glitzer und eine neue Generation von Performancepraxis. green flamingo project will mit einer spielerischen Herangehensweise Performance zugänglicher machen, Menschen für Tanz begeistern und einen ehrlichen Dialog zwischen Performerinnen und Publikum etablieren. In neuen Aufführungsräumen werden Projekten präsentiert, die humorvoll und thematisch relevant für jede*n sind.

Über Elisabeth Kaul, Choreografin

Elisabeth Kaul absolvierte eine Ausbildung in Zeitgenössischem Tanz an der „Northern School of Contemporary Dance“ in England, war Teil eines Programmes der „Kibbutz Contemporary Dance Company“ in Israel und leitet seit 2016 das Heidelberger Tanztheater „green flamingo project“. In den letzten vier Jahren produzierte sie mit ihrer Gruppe bereits drei abendfüllende Stücke sowie mehrere Beiträge für verschiedene Veranstaltungen und Festivals. Neben der freischaffenden Arbeit als Choreografin und Tänzerin besucht Elisabeth seit Kurzem den Masterstudiengang Performance Studies an der Universität Hamburg, um sich künstlerisch und kulturpolitisch weiterzuentwickeln.

Werke, Projekte

mit dir ohne dich, 2019

Dieses Duett für das Format „Tanz in der Fläche“ beschäftigt sich mit einer Beziehung zwischen zwei Menschen. Wie viel Nähe ist gut und wann schaden wir uns gegenseitig? Wann bringt dir Freundschaft Stabilität und wie viel Raum brauchst du für dich selbst in einer Beziehung?

 

Flamingo Variation, 2019

https://vimeo.com/216634515

Eine einzige Kreisbewegung eröffnet einen momentanen Raum der Transformation. Für Publikum und Performerin eröffnet sich ein Spiel um Macht, Aufmerksamkeit und Kontrolle. Wer gewinnt ist noch unklar.

 

Global Citizen, 2017

lm Mittelpunkt dieses Duetts stehen die Fragen unserer Gesellschaft. Die zwei performenden Choreografinnen setzen sich mit den Nachteilen einer globalisierten Freiheit auseinander, suchen nach Zufriedenheit und den Zukunftsvisionen für unser Zusammenleben.

 

Federfest, 2016

Dieses erste Solo erzählt die tragisch-komische Geschichte eines traurigen Clowns, der um die Zuneigung eines Flamingos kämpft. Ein Tanztheater über die bedrückende Realität von Ablehnung, die Realisierung des eigenen Potenzials und letztendlich das Finden der eigenen Gelassenheit.

Choreografen
Compagnien
Freie Ensembles
Institutionen
Backsteinhaus Produktion
Ballett Theater Pforzheim
Carmen Scarano
DAGADA Dance Company
Dance Theatre Heidelberg
E-Werk
Edan Gorlicki // Interactions
EinTanzHaus
Emi Miyoshi // Shibui Kollektiv
Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Green Flamingo Project
Johannes Blattner
Jonas Frey
Junges Tanztheater // Corinna Clack
La Trottier Dance // Eric Trottier
Laboratorio Danza
Ludwigsburger Schlossfestspiele
Nostos Tanztheater // Christina Liakopoyloy
Overhead Project
Pascal Sangl
Petra Stransky
Produktionszentrum Tanz & Performance Stuttgart
Roxy
Schule für Musik Theater Tanz
Staatsballett Karlsruhe
Stuttgarter Ballett
Stuttgarter Flamenco Festival
Szene 2wei
Tanz- und Theaterwerkstatt
Tanznetz Freiburg
Tanztheater Ulm
Theater Dörzbach
Theater Felina-Areal Mannheim
Theater Freiburg
Theater Reutlingen
ZeitRaumExit